Allgemeine Geschäftsbedingungen

Peckham's Bed & Breakfast

1. Geltungsbereich/Geschäftsbedingungen
1.1.
Unsere Geschäftsbedingungen gelten für Verträge über die mietweise Überlassung von Gästezimmern zur Beherbergung in schriftlicher Form als auch in mündlicher Form und per E-Mail. Ergänzend gelten die Geschäftsbedingungen auch für die damit zusammenhängenden weiteren Leistungen unseres Bed & Breakfast.
1.2.
Keine Anwendung finden allgemeine Geschäftsbedingungen des Gastes, es sei denn, dies wurde ausdrücklich schriftlich vom Peckham's Bed & Breakfast bestätigt.

2. Vertragsabschluss und Überlassung an Dritte
2.1.
Gast und Bed & Breakfast sind Vertragspartner. Der Vertrag kommt nur durch die schriftliche Bestätigung des Bed & Breakfast an den Gast zustande.
2.2.
Eine Untervermietung oder weitere Überlassung der gebuchten Räume an Dritte ist nur nach ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung durch das Bed & Breakfast möglich.

3. Preise und Zahlung
3.1.
Unsere aktuellen Preise sind online auf unserer Website www.peckhams.de veröffentlicht und können ergänzend in unserem Bed & Breakfast und Café erfragt werden.
3.2.
Unsere Preise verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer, außer, es wird gesondert ausgewiesen. Liegen zwischen Vertragsabschluss und Anreise mehr als 3 Monate und erfolgte zwischenzeitlich eine Preiserhöhung, kann das Bed & Breakfast den vertraglich vereinbarten Preis entsprechend erhöhen. Ausgeschlossen sind Rabatte, es sei denn, Rabatte wurden ausdrücklich schriftlich vom Bed & Breakfast bestätigt.
3.3.
Änderungen der Buchung berechtigen das Bed & Breakfast zur Abrechnung abweichender Preise gemäß Preisliste.
3.4.
Die Zahlung des Entgelts für die Beherbergung des Gastes sowie weiterer bezogener Leistungen erfolgt nach Erhalt der Rechnung ohne Abzüge am Tag der Abreise. Es ist dem Bed & Breakfast jedoch ohne Angabe von Gründen gestattet, das Entgelt für die gebuchte Übernachtung am Tag der Anreise in voller Höhe als Vorkasse oder eine Anzahlung vom Gast zu verlangen. Sollte es zu einem Zahlungsverzug kommen, so ist das Bed & Breakfast berechtigt, Zinsen in Höhe von 4 Prozent über dem Diskontsatz der Europäischen Zentralbank in Rechnung zu stellen. Vorbehalten bleibt dem Gast der Nachweis eines niedrigeren Schadens, dem Bed & Breakfast der Nachweis eines höheren Schadens.
3.5.
Zahlungen sind teilweise oder ganz mit EC-Karte möglich. Für diese Dienstleistung und für die anfallenden Kosten berechnet das Bed & Breakfast bis zu einem Betrag von 150,00 € eine Gebühr von 1,50 €, bei Beträgen ab 150,00 € eine Gebühr in Höhe von 2% des Zahlbetrages.
3.6.
Gegenüber Forderungen des Bed & Breakfast darf der Gast nur mit rechtskräftig festgestellten und unstreitigen Forderungen aufrechnen.
3.7.
Vom Bed & Breakfast ausgestellte Gutscheine für Übernachtungen und für weitere mit Übernachtungen zusammenhängende Leistungen besitzen eine Gültigkeit von 12 Monaten ab Ausstellungsdatum. Gutscheine können nur durch Inanspruchnahme der Leistungen des Bed & Breakfast eingelöst werden, sie sind nicht monetär einlösbar.

4. Zimmerbereitstellung sowie Zimmerübergabe und -rückgabe
4.1.
Dem Gast stehen gebuchte Zimmer ab 15 Uhr des Anreisetages zur Verfügung. Die Anreise muss bis spätestens 18 Uhr erfolgen, sofern nicht ausdrücklich im Voraus eine spätere Ankunftszeit vereinbart wurde.
4.2.
Die Abreise erfolgt am schriftlich vereinbarten Abreisetag bis 10 Uhr, die Zimmer müssen dem Bed & Breakfast vom Gast geräumt übergeben werden. Sollte die Abreise ohne schriftliche anderweitige Vereinbarung später erfolgen, kann das Bed & Breakfast für die zusätzliche Nutzung des Zimmers bis 15 Uhr 80% des vollen Übernachtungspreises in Rechnung stellen, mindestens jedoch 15 Euro, ab 15 Uhr 100%. Dem Gast steht es frei, dem Bed & Breakfast nachzuweisen, dass kein oder niedrigerer Schaden entstanden ist. Schadenersatzansprüche des Bed & Breakfast bleiben vorbehalten.
4.3.
Bei schuldhaft oder fahrlässig verursachten Inventarschäden muss das Bed & Breakfast den Verursacher haftbar machen und den entstandenen Schaden in Rechnung stellen sowie bei grober Verschmutzung eine Reinigungsgebühr erheben.
4.4.
Die Schlüssel werden dem Gast bei Anreise übergeben, deren Erhalt der Gast schriftlich bestätigt. Die Schlüssel sind dem Bed & Breakfast vom Gast am Tag der Abreise bis 10 Uhr persönlich zu übergeben. Der Gast haftet bei Verlust der Schlüssel in vollem Umfang.
4.5.
Bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Zuwiderhandlung gegen die Hausordnung durch den Gast, behält es sich das Bed & Breakfast vor, von seinem Hausrecht jederzeit und uneingeschränkt Gebrauch zu machen.
4.6.
Im gesamten Bed & Breakfast sowie im Café besteht Rauchverbot. Dies gilt für jedes Gästezimmer, den Flur, das Treppenhaus, die Küche und das Bad. Bei Zuwiderhandlung behalten wir uns vor, dem Gast ein sofortiges Hausverbot auszusprechen. Zuwiderhandlungen des Gastes gegen das Rauchverbot erlauben es dem Bed & Breakfast einen Serviceaufschlag für zusätzliche Zimmerreinigung von mindestens 80,00 EUR in Rechnung zu stellen. Weitere Forderungen hinsichtlich aus Zuwiderhandlungen resultierendem Mietausfall, Sachbeschädigung oder für Kosten behördlicher Einsätze behält sich das Bed & Breakast vor.

5. Änderungen
Grundsätzlich sind Änderungen der Reservierung bis 7 Tage vor Anreise möglich, sofern Kapazitäten verfügbar sind. Spätere Änderungen werden gemäß den Fristen unter "6. Rücktritt des Gastes" berechnet.

6. Rücktritt des Gastes, Stornierung und Nicht-Anreise
6.1.
In der schriftlichen oder E-Mail-basierten Reservierungsbestätigung des Bed & Breakfast wird bei der Buchung von Gästezimmern auf die Options-, Storno- und Zahlungsbedingungen hingewiesen. Diese müssen vom Gast nicht ausdrücklich rückbestätigt werden, finden aber mit der Reservierungsbestätigung des Bed & Breakfast in vollem Umfang für den Gast und für das Bed & Breakfast Gültigkeit.
6.2.
Änderungen der Reservierung bzw. Stornierungen dürfen nur schriftlich oder per E-Mail erfolgen. Mündliche und telefonische Absprachen haben ohne schriftliche Bestätigung durch das Bed & Breakfast (per Brief oder per E-Mail) keine Bindung.
6.3.
Werden gebuchte Zimmer nicht in Anspruch genommen, rechnet das Bed & Breakfast dem Gast Einnahmen aus anderweitiger Vermietung der Zimmer im gebuchten Zeitraum sowie eventuell ersparte Aufwendungen an. Es steht dem Bed & Breakfast dabei frei, den ihm entstandenen und vom Gast zu ersetzenden Schaden pauschal zu berechnen: Die Stornierung bis 7 Tage vor Anreise ist kostenfrei. Für die Stornierung innerhalb von 7 Tagen vor Anreise oder bei Nicht-Anreise wird eine Gebühr erhoben, sie beträgt 80% des Gesamtbetrages für die gebuchten Zimmer im gebuchten Zeitraum. Dem Gast bleibt der Nachweis eines niedrigeren, dem Bed & Breakfast der Nachweis eines höheren Schadens vorbehalten. Sollte der Gast seinen Aufenthalt vorzeitig abbrechen, bleibt er dennoch zur Zahlung der verbleibenden Vergütung verpflichtet, es sei denn, er kann dem Bed & Breakfast eine unterlassene angemessene Weitervermietung nachweisen.
6.4.
Werden, infolge der Stornierung oder Nicht-Anreise, Leistungen durch Dritte oder Sonderleistungen nutzlos, sind diese in jedem Fall zu 100% zahlbar. Weitere Kosten, wie zum Beispiel entstandene Gebühren Dritter, Telefon- und Bearbeitungskosten, werden im Fall einer Stornierung nicht erstattet.
6.5.
Erfolgt der Rücktritt des Gastes aus einem Grund, den das Bed & Breakfast zu vertreten hat, sind die Zahlungsverpflichtung des Gastes unter Ziffer 6.3 hinfällig.

7. Rücktritt des Bed & Breakfast
Aus wichtigen Gründen ist es dem Bed & Breakfast grundsätzlich erlaubt, vom Vertrag zurückzutreten. Dies tritt beispielsweise in Kraft, sollten höhere Gewalt oder andere vom Bed & Breakfast nicht zu vertretende Umstände eine Vertragserfüllung unzumutbar machen. Dies gilt auch, falls der Gast Zimmer unter falscher Angabe oder Zimmer zu anderen als Beherbergungszwecken gebucht hat oder falls der Gast gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstößt.

8. Beschädigung und Verlust mitgebrachter Sachen
8.1.
Das Bed & Breakfast übernimmt für Beschädigung oder Verlust persönlicher und sonstiger Gegenstände, die der Gast mit sich führt, keine Haftung, außer bei grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Bed & Breakfast. Die Versicherung mitgebrachter Gegenstände ist vom Gast vorzunehmen. Die Gegenstände befinden sich auf Gefahr des Gastes im Bed & Breakfast, das Bed & Breakfast übernimmt keine Aufbewahrungs- oder Bewachungspflicht. Dies gilt auch für Kraftfahrzeuge und deren Inhalt, die gegebenenfalls auf einem vom Bed & Breakfast zur Verfügung gestellten Parkplatz abgestellt wurden.
8.2.
Das Bed & Breakfast haftet nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit für die Ausführung von Weckaufträgen sowie für die Zustellung und Aufbewahrung von Nachrichten, Post und Warensendungen für den Gast.
8.3.
Darüber hinaus haftet das Bed & Breakfast nur bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, mit Ausnahme von grober Fahrlässigkeit oder Vorsatz des Bed & Breakfast. Die Haftung ist begrenzt auf die Deckungssumme der Betriebshaftpflichtversicherung des Bed & Breakfast.

9. Technische Einrichtungen und Anschlüsse
9.1.
Eigene elektrischen Anlagen des Gastes unter Nutzung des Stromnetzes des Bed & Breakfast dürfen nur nach mündlicher Zustimmung des Bed & Breakfast genutzt werden. Treten durch die Verwendung dieser Geräte Störungen oder Beschädigungen an den technischen Anlagen des Bed & Breakfast auf, gehen diese zu Lasten des Gastes, soweit nicht das Bed & Breakfast diese zu vertreten hat. Durch die Verwendung entstehende Stromkosten darf das Bed & Breakfast pauschal abrechnen. Der Gast ist nur mit Zustimmung des Bed & Breakfast berechtigt, eigene Telefon-, Telefax-, und Datenübertragungseinrichtungen zu nutzen - hierfür kann das Bed & Breakfast eine Anschlussgebühr berechnen.
9.2.
Das Bed & Breakfast handelt im Namen und auf Rechnung des Gastes, wenn es für den Gast auf dessen Wunsch technische und weitere Einrichtungen von Dritten beschafft. Der Gast stellt das Bed & Breakfast von allen Ansprüchen Dritter aus Überlassung dieser Einrichtungen frei und haftet für die ordnungsgemäße Behandlung und Rückgabe.

10. Nutzung des WLANs
Als Service für unsere Gäste bieten wir – sofern zum Übernachtungszeitraum technisch verfügbar – kostenloses WLAN an. Die Nutzungsdaten inklusive Passwort erhält der Gast beim Check-in. Mit der Nutzung des Internetzugangs erklärt sich der Gast mit folgenden Regeln einverstanden:
10.1.
Wir bitten unsere Gäste möglichst um Verwendung eines aktuellen, gängigen Browsers (Microsoft Internet Explorer, Apple Safari, Microsoft Internet Explorer, Opera oder Mozilla Firefox) mit 128 BIT SSL-Verschlüsselung.
10.2.
Um das Betriebssystem stets auf dem aktuellen Stand zu halten, empfiehlt sich die regelmäßige Installation von Updates und Patches für das Betriebssystem des Computers. Ergänzend ist der Schutz der Daten durch Passwörter und regelmäßige Backups empfehlenswert. Wir bitten darum, Dateien unbekannter Herkunft nicht zu öffnen.
10.3.
Wir bitten den Gast darum, sicherzustellen, dass sein Computer frei ist von Viren, Trojanern/Backdoors sowie Würmern und empfehlen ergänzend, den Computer mit einer regelmäßig aktualisierten Firewall und Antispy-Software zu schützen. Der von uns zur Verfügung gestellte Internetzugang verfügt über keine Firewall und keinen Virenschutz.
10.4.
Webseiten mit strafrechtlich relevanten Inhalten dürfen grundsätzlich nicht besucht werden, insbesondere Webseiten, die zu Straftaten anleiten oder Gewalt verherrlichen/verharmlosen oder Seiten, die geeignet sind, Kinder und Jugendliche sittlich schwer zu gefährden sowie Seiten mit volksverhetzendem oder kinderpornografischem Inhalt.
10.5.
Die Beteiligung an illegalen oder unseriösen Tauschbörsen ist grundsätzlich untersagt. Vor allem urheberrechtlich geschütze Dateien (v.a. Musik, Filme und Bilder) dürfen nicht heruntergeladen oder aufgespielt werden. Verletzt der Gast solche Urheberrechte, kann dies unter anderem erhebliche Schadenersatzansprüche gegen den Gast auslösen.
10.6.
Leider können wir für die technische Verfügbarkeit, Zuverlässigkeit und Geeignetheit des kostenlosen WLANs keine Gewähr übernehmen.
10.7.
Für eventuelle durch die Internetnutzung entstehende Schäden am Rechner des Gastes, für einen eventuellen Virenbefall durch Verwendung des Internetzugangs sowie für die Inhalte aufgerufener Webseiten oder heruntergeladener Dateien übernehmen wir keine Haftung. Ausgenommen sind hiervon Schäden, zu denen wir grob fahrlässig oder vorsätzlich beigetragen haben.
10.8.
Wird der Internetzugang vom Gast oder mit seiner Billigung rechtwidrig verwendet, ist Peckham's Bed & Breakfast von sämtlichen Ansprüchen Dritter freizustellen, vor allem dann, wenn der Gast die oben stehenden Hinweise schuldhaft nicht beachtet hat. Freizustellen ist Peckham's Bed & Breakfast auch von sämtlichen Ansprüchen Dritter, die sich aus urheberrechtlichen oder sonstigen rechtlichen Streitigkeiten ergeben, die mit Nutzung des Internetzuganges durch den Gast verbunden sind.
10.9.
Für die Nutzung des WLANs ist die Eingabe eines Passworts notwendig, welches nicht an Dritte weitergegeben werden darf. Die Nutzung des WLANs ist auf die Dauer der gebuchten Übernachtungen im Peckham's Bed & Breakfast beschränkt.
10.10.
Bei Verstoß gegen die Nutzungshinweise durch den Gast, ist Peckham's Bed & Breakfast dazu berechtigt, den Internetzugang einzuschränken oder zu sperren. Für eventuell dabei verloren gehende Daten übernimmt Peckham's Bed & Breakfast keine Haftung.

11. Mitwirkungspflicht
Der Gast muss eventuelle Beanstandungen unverzüglich den Mitarbeitern des Bed & Breakfast mitteilen. Diese haben den Auftrag, umgehend für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Kann der Mangel zeitnah beseitigt werden oder aber zeigt der Gast einen Mangel nicht rechtzeitig an, hat der Gast keinen Anspruch auf Minderung.

12. Gerichtsstand
Alle Verpflichtungen unterstehen deutschem Recht. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Erfurt.

13. Schlussbestimmung
Werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen zum Abschluss von Beherbergungsverträgen unwirksam, berührt dies die Gültigkeit der weiteren Bestimmungen nicht - an Stelle der ungültigen Bestimmung gilt eine ihr möglichst nahe kommende Vereinbarung. Jegliche Änderungen, Abweichungen oder Nebenabreden bedürfen der Schriftform.

Erfurt, 01.01.2015